Vereinschronik

“Chronos” war der griechische Gott der Zeit. Demzufolge ist eine Chronik die Darstellung der zeitlichen Abfolge eines Geschehens. Dargestellt wird im Folgenden das Entstehen und Werden des Vereins:


Musikverein-Trachtenkapelle Mückenloch e.V.


Bereits vor der Vereinsgründung im Jahre 1954 hatten sich Mückenlocher Musiker einen Namen gemacht. Sie wurden schon in der Zeit um 1900 für Dorffeste und private Anlässe in den Nachbarschaftsorten engagiert. Nach 1918 war dann ein fester Zusammenschluß der "Individualisten' zu einer Kapelle zu verzeichnen. Sie umfaßte die Musiker Wilhelm Kohlmüller, Jakob Götz, Friedrich Kirchner, Fritz Wieder, Karl Götz jun., Adam Herbold I und II, Georg Heck. Der Zweite Weltkrieg 1939-1945 nahm dieser beliebten und leistungsfähigen Kapelle die Zukunft. Zwar lebte sie 1948 unter ihrem Namen "Enzian" noch ca. zwei Jahre auf, doch traf sie dann nicht mehr den damaligen Musikgeschmack der Zeit.

 

 abb1.jpg

 

Noch ohne Verein, aber mit Musik: In der "Krone" 1930

 

So stellten die alten Mückenlocher Musiker ihre Instrumente in die Ecke und das Ende der Mückenlocher Blasmusik schien gekommen. Doch lebte sie noch untergründig weiter und führte letztlich zum Neuerwachen: Einige Mückenlocher Jugendliche kauften oder liehen sich in der Zeit nach 1950 die Instrumente der “Alten”. Sie wollten selbst Musik machen und wurden in ihrem Elan besonders gefördert von Wenzel Jilka, der als Dirigent in Waldwimmersbach wirkte. Die “Fünfziger Jahre” waren damals nach dem kriegsbedingten Niedergang allerortens im Lande eine Zeit des Aufbruchs und Aufschwungs', der sich in allen Erscheinungen des bürgerschaftlichen Lebens bemerkbar machte. In Mückenloch war es insbesondere Willi Jakob, der die Musiker von den Vorteilen einer Vereinsgründung überzeugen konnte.

 

 abb20000.jpg

 

Die "Jazz-Band" mit Werner Dorner, Heinz Grams, Heinz Lehr und Karl Hangel (1950)

 

Am 28.8.1954 wurde dann im Gasthaus “Krone” von 53 Anwesenden der Musikverein Mückenloch gegründet. Die Musiker von damals seien hier aufgeführt:

  • Karl Hangel
  • Manfred Brenner
  • Werner Dorner
  • Gerhard Ruf
  • Heinz Grams
  • Josef Haring
  • Heinz Lehr
  • Johann Haring
  • Wilfried Becker
  • Karlheinz Hauswirth 

Rasch erwarben sich die “Neuen” den Ruf einer leistungsstarken Kapelle, die nun bei vielen Anlässen auswärts auftrat, aber auch im Ort ihre Aktivitäten entfaltete. 

 

 

 Geschichte1954.jpg

 

Die Kapelle 1954

 

Der Mitgliederbestand wuchs beständig und die Kapelle wurde unverzichtbar im örtlichen kulturellen Leben. Es gab im Grunde in Mückenloch keine repräsentative Veranstaltung mehr, an welcher der Musikverein und seine Kapelle nicht Anteil hatte. Man kann von einem regelrechten “Aufblühen, Wachsen und Gedeihen” sprechen, dem auch die unvermeidlichen inneren Probleme, von denen kein Verein verschont bleibt, nichts anhaben konnte.

 

 Geschichte15.jpg

 

Die Kapelle beim 15-jährigen Jubiläum 1969

 

Trotz unzulänglicher Probemöglichkeiten steigerte die Kapelle unter ihren Dirigenten ihren musikalischen Leistungsstand, konnte viele Bande zu anderen Musikvereinen knüpfen und wurde überregional bekannt. Dies kam auch zum Ausdruck beim glanzvollen 25-jährigen Jubiläum an Pfingsten 1979. Über 600 Musiker gaben den Feierlichkeiten das Gepräge. Aus der Gründungszeit des Vereins 1954 waren als Aktive noch dabei: Karl Hangel, Heinz Grams, Werner Dorner und Wilfried Becker.

 

Geschichte25.jpg 

 

Die Kapelle beim 25-jährigen Jubiläum 1979

 

Auch das 30-jährige Jubiläum im Jahre 1984 war mit über 400 Musikern eine festliche Darstellung für den Musikverein Mückenloch mit einem Programm, das so gar nicht “provinziell”, sondern ein Abbild des hohen Standards war, den die “Mückenlocher Dorfmusik” aus ihren örtlichen Anfängen heraus erreicht hatte. Doch waren die Achtzigerjahre auch eine Zeit der Probleme und des Umbruchs in der Kapelle. Bewährte und langjährige Kräfte schieden aus, die “Jungen” mußten nachrücken, im Repertoire war das Klassisch-Herkömmliche mit modernen Strömungen der Musik zu harmonisieren. Geradezu gewaltige Anstrengungen waren zu unternehmen, um neue Trachten und Instrumente anzuschaffen.

 

 Geschichte30.jpg

 

Die Kapelle beim 30-jährigen Jubiläum 1984

 

Der Musikverein Mückenloch mit seiner Trachtenkapelle hatte sich in den letzten Jahren zu einem überregional begehrten Musikpartner entwickelt. So konnte man vom 26.8.-28.8.1994 in der Kirchberghalle das 40-jährige Jubiläum feiern. Dem Festbankett am Freiag 26.8.1994 folgte der musikalische Samstagabend gestaltet von befreundeten Musikkapellen aus der näheren Umgebung. Einer der Höhepunkt des Jubiläumswochenendes war sicherlich der Festzug am Sonntag 28.8.1994 durch Mückenloch. Am Sonntagabend dann die Krönung mit dem Auftritt der tschechischen Blaskapelle "Mistrinanka". Diese Kapelle bot eine Spitzenleistung der Blasmusik, von der man noch heute in Mückenloch spricht.

 Geschichte40.jpg

Die Kapelle beim 40-jährigen Jubiläum 1994

 

Der Weggang einiger guter Musiker gegen Jahresende 1994 zwang den Verein zu einer Neu- bzw. Umorientierung innerhalb der Trachtenkapelle. Es wurde mit jungen Nachwuchsmusikern ein Neuaufbau vollzogen was natürlich nicht ganz leicht war. Auch die nun nachfolgenden musikalischen Leiter waren hier gefordert, ihr ganzes Können einzubringen. Im Nachhinein kann man feststellen, es ist allen Beteiligten hervorragend gelungen. Mit der Trachtenkapelle ging es wieder stetig bergauf. Im Jubiläumsjahr hatte die Kapelle 22 Musikerinnen und Musiker, von denen 14 jünger als 25 Jahre waren.

Das 50-jährige Bestehen wollte der Musikverein-Trachtenkapelle Mückenloch, nicht wie zumeist üblich, mit einem Festwochenende (Festbankett, Wochenend-Konzerte und Festzug) begehen, sondern wollte musikalische Glanzlichter über das ganze Jahr 2004 setzten. Dies ist dem Verein bestens gelungen. Details zu den einzelnen Veranstaltungen können sie in der Jubiläumsdokumentation unter "50-jähriges Vereinsjubiläum" nachlesen. 

 

 Geschichte50.jpg

 

Die Kapelle beim 50-jährigen Jubiläum 2004

Nächster Auftritt:

21. Oktober 2018

Oktoberfest in Hoffenheim

13:00 - 15:00 Uhr

1. Vorsitzender

wird dringend gesucht!! 

Wir suchen Verstärkung!!!

Folgende Register brauchen Verstärkung:

 

Posaune

Flügelhorn/Trompete

 

Gerne auch Wiedereinsteiger mit Spaß an der Musik. Bei uns kommt auch die Kameradschaft nicht zu kurz!

 

Wir proben jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr in der Kirchberghalle in Mückenloch und freuen uns über jeden Musiker der sich uns anschließen möchte!

hier findet Ihr uns auf Facebook: